Skip to main content

Matratze 160×200 cm Test 2020 – Für Singles und Pärchen

Eine Matratze mit Maßen von 160×200 cm bietet relativ viel Platz. Hier kann eine Person sich drehen und wenden oder zwei Personen träumen hier zusammen. Wer vom Körperbau eher groß und breit ist, kann ebenfalls von dieser Größe profitieren. Sie sind breiter als ein Standardmodell einer Doppelmatratze und kommen im Gegensatz zu anderen Doppelbettenvarianten ohne Besucherritze aus. So bleibt dem Partner oder der Partnerin genügend Platz und man selbst hat ebenfalls ausreichend Raum um sich zu drehen und im Schlaf ungestört zu bewegen. Daher sind die 160×200 cm Varianten auch für sehr aktive Schläfer ideal.

Die Top 3 Matratzen in Größe 160×200 cm

ab 449,00 €

inkl. 19% MwSt.
DetailsZum Shop

ab 499,00 €

inkl. 19% MwSt.
DetailsKaufen

ab 429,00 €

inkl. 19% MwSt.
DetailsZum Shop

Vor- und Nachteile

Die Größe 160×200 cm ist ideal, wenn beide Schlafpartner dieselben Ansprüche haben. Ist das nicht der Fall, wird es schwierig ein gesundes Mittel zu finden. Vor allem bei sehr unterschiedlichem Körpergewicht ist dies für einen Partner immer ein Nachteil. Diverse Härtegrade zeigen an, für welches Körpergewicht sie ideal sind. Die Härtegrade von H1 bis H5 sind allerdings nicht genormt. So kann es sein, dass es bei verschiedenen Herstellern unterschiedliche Eignungen für verschiedene Gewichtsklasse gibt.

Doch benötigt der eine Partner eine H1 Version und der andere eine H4, so kann sich das negativ auf den Rücken einer Person und die Lebensdauer der Matratze auswirken. Hier wären zwei einzelne oder eine Große mit zwei verschiedenen Schlaffeldern ideal.

Unterschiedliche Modelle und Varianten

Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Modellen und unterschiedlichen Herstellern. Es gibt klassische Federkern-, Kaltschaum-, Visco- oder Latexmatratzen. Zusätzlich bieten Hersteller auch noch eigene Kombinationen oder patentierte Besonderheiten an. Das können spezielle Cuts sein, eingebaute Gel- oder Schaumkissen oder besondere Stützelemente. Überdies verfügen verschiedene Varianten auch noch über unterschiedlich viele Liegezonen. Hier gilt es, sich gut zu informieren.

Namhafte Hersteller und starke Marken

Wer auf der Suche nach der idealen Matratze ist, muss sich durch einen Dschungel verschiedenster Marken und Hersteller kämpfen. Dies ist aber kein Nachteil. Die Vielfalt an Produzenten wie Schlaraffia, Ravensberger oder Dunlopillo erlaubt es jedem Menschen, die perfekte Matratze zu finden.

Auch bei Unternehmen wie Badenia, Breckle oder Casper, Tempur, Emma und Ikea dreht sich alles um guten Schlaf. Es steckt viel Forschung, Materialkunde und jahrelange Erfahrung in den starken Marken. Sie sind stets bestrebt, für jeden Schlaftyp und jede Person das Passende zu entwickeln. Bei einem Matratze 160×200 Test verschiedener Institute und Institutionen erfährt man, welches Modell in welchen Punkten wie abgeschnitten hat.

Weitere interessante Seiten:

Fazit

Zu den klaren Matratze 160×200 Testsieger gehörten beispielsweise die Casper Matratze mit der Testnote 2,3, die Ravensberger-7-Zonen-Naturlatexmatratze H3 mit der Testnote 2,5 und die Badenia Bettcomfort Irisette Dreams mit ebenfalls 2,5. Sie alle wurden auf Herz und Nieren geprüft worden, genau wie die Ikea Morgedal Schaummatratze. Auch sie schnitt mit der Note 2,5 ab. Zusätzlich wurden die durchschnittlichen Kundenbewertungen und Meinungen ins Testergebnis mit einbezogen. Die Stiftung Warentest gab im Juli ebenfalls die Ergebnisse des Matratze 160×200 Test bekannt. Unter denen waren es vor allem die Ravensberger-7-Zonen-Naturlatexmatratze und die Badenia Irisette Lotus, die für ein gutes Testergebnis sorgten.

Am einfachsten ist es jedoch, wenn man weiß, welche Aspekte einem wirklich wichtig sind. Gibt es Probleme mit dem Rücken oder anderen Körperteilen? Brauchet man spezielle Unterstützung und schläft man lieber weich oder hart? Auch die Schlafgewohnheiten sollten bedacht werden. Seiten-, Rücken- und Bauchschläfer profitieren von jeweils unterschiedlichen Modellen. Genauso Menschen die viel Schwitzen, sich viel bewegen oder Durchblutungsstörungen haben. Sind diese Punkte bekannt, dann findet man die ideale Matratze schnell und unkompliziert.